Costa Rica - ein Naturparadies fernab der Hektik. Eine Tierwelt, die weltweit die artenreichste ist. Vulkanlandschaften, grüne Urwälder und Nationalparks laden ein, erkundet zu werden. Kurzum: das perfekte Land zum Wandern!

Reisedauer: 15 Tage

Foto-Galerie

Reiseübersicht

Tag für Tag

  • 1. Tag

    Am Nachmittag erreichen wir San José, die Hauptstadt Costa Ricas. Nach der Ankunft erfolgt die Fahrt zum Hotel. Herzlich Willkommen in Costa Rica!

    Tagesziel 1: Provinz San José, San José, Costa Rica Google Link
  • 2. Tag

    Wir beginnen unseren Tag mit einer Wanderung im Juan Castro Blanco Nationalpark, nördlich von San José gelegen. Der Nationalpark beeindruckt durch den Übergang von Regen- in Nebelwald. Wir sehen den Vulkan Porvenir und können bei schönem Wetter sogar bis ins Tal hinunter blicken. Eine Vielfalt verschiedener Orchideen, heimischer Vogelarten und natürlich entstandener Thermalbäder sind hier außerdem zu finden. Am Nachmittag geht es weiter nach La Fortuna. Wir übernachten am Fuße des beeindruckenden Arenal Vulkans. 160 km (F, M) ICON_UP 300 m, ICON_DOWN 300 m, ICON_DURATION ca. 2,5 Std.

    Tagesziel 1: Provinz San José, San José, Costa Rica Google Link
    Tagesziel 2: Parque Nacional Juan Castro Blanco, Provincia de Alajuela, Costa Rica Google Link
    Tagesziel 3: Provinz Alajuela, La Fortuna, Costa Rica Google Link
  • 3. Tag

    Heute erkunden wir das Naturreservat Mirador 1968 am Fuße des Vulkans Arenal. Wir wandern über Lavagestein und erhaschen immer wieder wunderschöne Ausblicke auf den Vulkankegel und auf den Arenal-See. Mit einem erfrischenden Bad werden wir am Nachmittag am La Fortuna Wasserfall, welcher herrlich in einem Wald gelegen ist, belohnt. 35 km (F, A) ICON_UP 250 m, ICON_DOWN 250 m, ICON_DURATION ca. 4-5 Std.

    Tagesziel 1: Provinz Alajuela, La Fortuna, Costa Rica Google Link
  • 4. Tag

    Unsere Fahrt bringt uns heute zum weltberühmten Carara Nationalpark mit seinen artenreichen Wäldern. Eine ca. zweistündige Wanderung durch die dichte Vegetation bietet tolle Möglichkeiten Tiere zu beobachten, ganz besonders die namensgebenden Krokodile als auch die hellroten Aras, die hier ihren Hauptnistplatz haben. Nach einer Pause fahren wir weiter Richtung Manuel-Antonio-Nationalpark an der Pazifikküste. Nach Ankunft haben Sie Zeit für individuelle Erkundungen, das private Naturreservat bietet einen Schmetterlingsgarten und Wanderwege. 285 km (F, A)

    Tagesziel 1: Provinz Alajuela, La Fortuna, Costa Rica Google Link
    Tagesziel 2: Parque Nacional Carara, Provincia de Puntarenas, Costa Rica Google Link
    Tagesziel 3: Manuel Antonio Beach, Puntarenas Province, Quepos, Costa Rica Google Link
  • 5. Tag

    Heute durchwandern wir den Manuel Antonio Nationalpark und bewundern die schönen, wilden Strände. Der Park schützt ein Regenwaldgebiet, in dem neben vielen weiteren Tierarten vor allem die vom Aussterben bedrohten Titi-Äffchen, eine Art Totenkopfäffchen, leben. Packen Sie Ihre Badesachen für eine Erfrischung im Meer ein! 20 km (F, M, A) ICON_UP 80 m, ICON_DURATION ca. 2-3 Std.

    Tagesziel 1: Manuel Antonio Beach, Puntarenas Province, Quepos, Costa Rica Google Link
  • 6. Tag

    Nach dem Frühstück verlassen wir die Gegend und fahren weiter in den Süden bis nach Sierpe. Wir lassen unser Hauptgepäck im Bus und steigen um auf ein Boot. Durch mangrovenbewachsene Kanäle fahren wir bis an die Pazifikküste, wo wir unsere Lodge beziehen und uns ein spätes Mittagessen schmecken lassen. Am Nachmittag ist Zeit, die Seele baumeln zu lassen. Aber verpassen Sie nicht den Moment, in dem die Sonne wie ein roter Feuerball in den Ozean taucht! 125 km (F, M, A)

    Tagesziel 1: Puntarenas Province, Quepos, Costa Rica Google Link
    Tagesziel 2: Corcovado Beach, Puntarenas Province, Costa Rica Google Link
  • 7. Tag

    Eine Bootsfahrt (1 Std.) über das Meer bringt uns nach San Pedrillo, einem der Haupteingänge des Corcovado-Nationalparks. Von Januar bis Mitte April zeigen sich manchmal Delfine, sowie im Juli und August sind Walbeobachtungen vom Boot aus möglich. Auf den Pfaden, die an der Ranger Station beginnen und enden, erkunden wir den Urwald und hoffen darauf Brüllaffen, Kapuzineraffen, Nasenbären, Faultiere, Papageien oder Leguane aufzuspüren. Am Nachmittag kehren wir in unsere Bungalows zurück und haben noch Zeit zum Schwimmen. (F, M, A) ICON_UP 400 m, ICON_DURATION ca. 4 Std.

    Tagesziel 1: Corcovado Beach, Puntarenas Province, Costa Rica Google Link
    Tagesziel 2: San Pedrillo, Provincia de Puntarenas, Costa Rica Google Link
    Tagesziel 3: Corcovado Beach, Puntarenas Province, Costa Rica Google Link
  • 8. Tag

    Nach dem Frühstück geht es heute mit dem Boot zurück nach Sierpe. Hier erwartet uns wieder der Bus der uns zu den Boruca bringen wird, ein Stamm aus insgesamt 2.560 Menschen die sich am Südpazifik von Costa Rica niedergelassen haben. Während unseres Besuchs werden wir viel über die Boruca-Traditionen erfahren, zum Beispiel das Bemalen der Masken die zum "Baile de los Diablitos" ("Tanz der Teufelchen") getragen werden. Ebenso lernen wir das Dorf und die Yadé, ein köstliches Mittagessen, kennen. Danach fahren wir über den Cerro de la Muerto in das Nebelwaldgebiet San Gerado de Dota. 190 km (F, M, A)

    Tagesziel 1: Corcovado Beach, Puntarenas Province, Costa Rica Google Link
    Tagesziel 2: Provincia de Puntarenas, Sierpe, Costa Rica Google Link
    Tagesziel 3: San José Province, San Gerardo de Dota, Costa Rica Google Link
  • 9. Tag

    Wir sind schon vor dem Frühstück auf den Beinen, um die atemberaubende Vogelwelt zu entdecken. Vielleicht läuft uns ja der Göttervogel der Maya, der farbenprächtige Quetzal, vor die Linse! Nach einem ausgedehnten Frühstück unternehmen wir eine Wanderung auf dem Sendero "Los Robles" durch den immerfeuchten Nebelwald. Wir sehen hier mächtige, bis zu 700 Jahre alte Eichen-Bäume, die mit einer Höhe von bis zu 60 Metern jeden Besucher zum Staunen bringen. Je nach Reisezeit ist das Klima so mystisch, dass sie sich wie in einem Märchenwald vorkommen werden. Am höchsten Punkt der Wanderung auf 2.600 Metern pausieren wir bei einem Picknick in herrlicher Natur. (F, L, A) ICON_UP 490m, ICON_DOWN 490 m, ICON_DURATION ca. 4 Std.

    Tagesziel 1: San José Province, San Gerardo de Dota, Costa Rica Google Link
    Tagesziel 2: Provinz Puntarenas, El Roble, Costa Rica Google Link
    Tagesziel 3: San José Province, San Gerardo de Dota, Costa Rica Google Link
  • 10. Tag

    Wir verlassen das Bergdorf und folgen der Panamericana zum Nationalpark Irazú. Namensgebend ist der älteste und mit 3.432 Metern höchste Vulkan Costa Ricas. Wir unternehmen eine leichte Wanderung zum Krater, wo wir den einmaligen Ausblick genießen und von unserer Reiseleitung erfahren, wie das menschliche Leben durch den Vulkanismus beeinflusst wird. Zum Beispiel ist der Vulkan wichtig für die Wasserversorgung des Landes, da hier viele Flüsse entspringen. Im Nochebuena Reservat erwandern wir eine dieser Quellen und verstehen. Danach fahren wir nach Turrialba. 150 km (F, M) ICON_UP 100 m, ICON_DOWN 150 m, ICON_DURATION ca. 3 Std.

    Tagesziel 1: San José Province, San Gerardo de Dota, Costa Rica Google Link
    Tagesziel 2: Sector Prusia Irazu Volcano, 4km norte del Sanatorio Durán, Oreamuno, Provincia de Cartago, Costa Rica Google Link
    Tagesziel 3: Provinz Cartago, Turrialba, Costa Rica Google Link
  • 11. Tag

    Der Kaffee - wir alle lieben ihn und für Costa Rica ist er eines der wichtigsten Exportgüter. Wir lernen alles über nachhaltigen Anbau und Verarbeitung, und wichtiger noch die geschmacklichen Vorzüge bei einer Verkostung. Nach einem Mittagessen auf der Kaffeeplantage führt uns unser Weg nach Puerto Viejo, das Tor zum Cahuita Nationalpark an der Atlantikküste. Vor dem Abendessen haben wir noch Zeit am Strand zu spazieren, zu baden und das Flair der Karibik zu genießen. 150 km (F, M)

    Tagesziel 1: Provinz Cartago, Turrialba, Costa Rica Google Link
    Tagesziel 2: Limón, Puerto Viejo de Talamanca, Costa Rica Google Link
  • 12. Tag

    Der Nationalpark Cahuita beherbergt ca. einen Hektar Regenwald, der den dazugehörigen grün überwucherten Küstenstreifen mit herrlich einsamen Stränden schützt. Auf einer Wanderung durch den Park haben wir gute Chancen verschiedene Tiere zu sichten, wie z.B. Weißschulterkapuziner, Mantelbrüllaffen, Faultiere und Waschbären. Auf der Wanderung bietet sich uns immer wieder die Möglichkeit ein Bad im Meer einzulegen, also unbedingt Badesachen einpacken! (F, M) ICON_UP 25 m, ICON_DOWN 25 m, ICON_DURATION ca. 4 Std.

    Tagesziel 1: Limón, Puerto Viejo de Talamanca, Costa Rica Google Link
    Tagesziel 2: Nationalpark Cahuita, Av. 71 215, Limón, Costa Rica Google Link
    Tagesziel 3: Limón, Puerto Viejo de Talamanca, Costa Rica Google Link
  • 13. Tag

    Zu Costa Rica gehört der Kakao, aus diesem Grund wollen wir den Spuren etwas auf den Grund gehen und besuchen eine Kakaoplantage. Wie wird diese Frucht angebaut? In was für Maschinen wurde Kakao damals verarbeitet und wie läuft der Prozess von der Frucht bis zur Schokolade? All das erfahren wir heute. Natürlich darf eine Kostprobe nicht fehlen. Später erreichen wir wieder San José, wo wir uns zu einem leckeren Abschiedsdinner treffen. 200 km (F, A)

    Tagesziel 1: Limón, Puerto Viejo de Talamanca, Costa Rica Google Link
    Tagesziel 2: Provinz San José, San José, Costa Rica Google Link
  • 14. Tag

    Zu Fuß erkunden wir die Hauptstadt Costa Ricas: Einst florierendes Zentrum des Kaffeeanbaus, ist San José heute eine lebendige Großstadt mit gemütlichen Parks und schönen Gebäuden. Der Besuch des Mercado Central ist ein Muss ─ wir bummeln über den bunten Markt mit seiner unglaublichen Vielfalt an frischen Früchten und Gemüse. Am frühen Nachmittag fahren wir zum Flughafen, um den Rückflug anzutreten. (F)

    Tagesziel 1: Provinz San José, San José, Costa Rica Google Link
  • 15. Tag

    Ankunft an Ihrem Ausgangsflughafen und individuelle Heimreise. Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten. (F=Frühstück, M=Mittagessen, L=Lunchbox, A=Abendessen)

    Tagesziel 1: Provinz San José, San José, Costa Rica Google Link

Im Reisepreis inbegriffen

  • Zug zum Flug*
  • Flüge mit renommierter Fluggesellschaft in der Economy-Class ab/bis Frankfurt bis/ab San José (ggf. zzgl. Flugzuschlag)*
  • Luftverkehrssteuer, Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren sowie Ausreisesteuern*
  • Rundreise/Ausflüge im landestypischen Reisebus
  • Transfers am An- und Abreisetag*
  • 9 Hotelübernachtungen (Bad oder Dusche/WC)
  • 4 Übernachtungen in Lodges (Dusche/WC)
  • 13x Frühstück, 8x Mittagessen, 1x Lunchbox, 8x Abendessen

Bei Gebeco selbstverständlich

  • Deutsch sprechende qualifizierte Erlebnisreiseleitung
  • Carara-Nationalpark
  • Manuel-Antonio-Nationalpark
  • Cahuita-Nationalpark
  • Atemberaubende Vogelwelt in San Gerardo de Dota
  • Alle Eintrittsgelder und Nationalparkgebühren
  • Wanderungen und Bootsfahrten laut Programm
  • Auslandsreisekrankenversicherung
  • Reiseliteratur zur Auswahl

Termine und Preise

Costa Rica ─ Wandern im grünen Paradies

Reisecode: 214H300

    Sie wollen jetzt buchen?

    Keine Reise

    Alle Reisetermine anzeigen

    Reisename:

    Reisecode:

    Reisetermin:

    ReisendeAnzahl Reisende:

    UnterbringungAnzahl Doppelzimmer:

    Anzahl Einzelzimmer:

    Anzahl Doppelzimmer als Einzelzimmer:

    Abflughafen

    Aufpreise p.P. bitte ankreuzen

    Weitere Informationen

    Keine weiteren Informationen

    Persönliche AngabenDer Reiseanmelder tritt für alle Reiseteilnehmer als Vertragspartner auf und ist für die finanzielle Abwicklung verantwortlich.
    Anrede:

    Reiseteilnehmer

    Reiseschutz (Sie erhalten Empfehlungen)
    gewünschtnicht gewünscht

    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Tasse.

    Diese Anfrage ist noch unverbindlich. Sie erhalten eine konkrete Reiseanmeldung per Email zur Unterschrift zugesandt.

    Haben Sie Probleme mit Ihrer Buchungsanfrage?
    Unsere Rundreiseexperten bei SCHÖNE-REISEN helfen Ihnen gerne weiter unter der Hotline
    +49 351 50143160
    oder über das Kontaktformular.
    Ihr Reisecode: